Individualsoftware

Auch wenn die Erstellung eines Softwareproduktes die Hauptarbeit bei einer Projektarbeit im Softwarebereich ist, fallen eine Menge anderer Aufgaben an. Das Werkzeug Grips-Todo-Projektverwaltung dient der Koordination und der Dokumentation der einzelnen Projektschritte. Bei der Analyse bisheriger Projekte hat sich herausgestellt, dass die Entwicklung der Software maximal 50 Prozent der Arbeitszeit in Anspruch nimmt. Projektvorbereitung, Besprechungen, Inbetriebnahme und Schulung benötigt mindestens genauso viel Aufwand.

Oft ist es so, dass bei Projektbeginn die eigentliche Aufgabe nur in groben Zügen bekannt ist. Dann ist zunächst einmal eine Analyse der Problemstellung notwendig. Anschließend muss ein Konzept entwickelt werden.

Alle Schritte der Projektarbeit werden bei uns von Werkzeugen unterstützt. Der Projektstrukturplan wird mit der Projektverwaltung erstellt.

Die Softwareentwicklung wird mit dem Werkzeug GDP durchgeführt. GDP erstellt die Quelltexte unabhängig von der Programmiersprache und sorgt dafür, dass Dokumentation und Programm immer auf gleichem Stand sind.

Die meisten Anwendungen lassen sich in einem Objektbaum anordnen. Das Arbeiten mit einem Objektbaum hat den Vorteil, dass Anwender und Entwickler in gleichen Denkstrukturen arbeiten. Das ist bei vielen Entwicklungssystemen nicht so selbstverständlich.

Themenschwerpunkte

Technische Software

Der Einsatz von Computertechnik in der Steuerungs- und Messtechnik ist nicht mehr wegzudenken. Der PC – mit dem Betriebssystem Windows – spielt dabei eine wichtige, aber nicht die einzige Rolle. Für die Steuerung oder Messwertaufnahme werden spezielle Komponenten (SPS, Analysatoren ...) eingesetzt. Der PC dient oft dazu die Vorgänge zu protokollieren, visualisieren, zusammenzufassen oder zu analysieren. Trotz der vielen verschiedenen Einsatzgebiete gibt es viele gemeinsame Techniken, die helfen, solche Aufgaben zu bewältigen. Zur technischen Software gehören auch Kenntnisse über viele mathematische Verfahren, die Grundlage für Statistiken, Regelungen, Auswertungen usw. sind.

Kaufmännische Software

Das Rechnen mit Zahlen und Verwalten von Daten und das Erstellen von Berichten ist die Hauptaufgabe bei der Entwicklung kaufmännischer Software – natürlich auch ein weitläufiges Thema. Warenwirtschaftssystem, Faktura sind zwar "Standardaufgaben", aber doch werden diese in jeder Branche anders gehandhabt. Ziel der Software bei der Verwaltung und Bearbeitung sollte es sein, die Arbeitsweise des Betriebs abzubilden und zu erleichtern - nicht dass sich der Betrieb auf die Software einstellen muss.

Projektwerkzeuge

Die Entwicklung von Projektwerkzeugen ist nur scheinbar ein Selbstzweck. Die Werkzeuge sind inzwischen ein wichtiger Teil der Entwicklungsarbeit geworden. Nur so ist es möglich, die erforderliche Entwicklungsgeschwindigkeit und Zuverlässigkeit zu erreichen. Die Abwicklung von Projekten und die Erstellung von Software enthalten viele Aufgaben, die sich rationalisieren lassen.

Internetprogrammierung

Die Bereitstellung von Daten im Intra- bzw. Internet hat normalerweise eine andere Aufgabe als die der „normalen“ Software. Es geht hier mehr darum Fakten zu repräsentieren und Informationen zu vermitteln – im Gegensatz zu der Datenverarbeitung der lokalen Programme. Auch hier gibt es natürlich Ausnahmen, wie das Bestellen innerhalb des Internets. Die eingesetzten Techniken unterscheiden sich auch erheblich. HTML, JavaScript, PHP, Perl, MySQL kommen dort zum Einsatz.